Häufig gestellte Fragen

Sie fragen sich, wie Trusty funktioniert? Hier finden Sie die Antworten.

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich jederzeit bei uns melden

Wenn Ihr Unternehmen mehr als 50 Mitarbeiter hat, müssen Sie interne Kanäle zur Meldung von Verstössen einrichten, um die EU Hinweisgeberrichtlinie einzuhalten. Es macht auch einfach Sinn.

Es ist wichtig, Whistleblower und Unternehmen zu schützen. Die Förderung einer Speak-up-Kultur und der interne Umgang mit Problemen werden die Kosten für gemeldete Verstösse erheblich senken und die negative Publicity verringern.

Wenn Sie sich auf Trusty anmelden, haben Sie Ihren internen Meldekanal in wenigen Minuten eingerichtet – einfacher und schneller als das Einrichten eines E-Mail-Kontos oder einer Telefonnummer.

Trusty ist webbasiert und besteht aus dem Frontend und dem Case Management Tool. Das Front-End ist für meldende Personen gedacht und führt sie durch den einfachen Meldeprozess.

Es umfasst auch den Zugang zum individuellen Posteingang eines Hinweisgebers, der für die weitere sichere Kommunikation zwischen dem Unternehmen und dem Hinweisgeber verwendet werden kann, wenn er anonym bleiben möchte. Das Case-Management-Tool richtet sich an die Personen, die die eingereichten Meldungen bearbeiten.
Trusty umfasst zwei Benutzerkonten, mit denen Sie Ihren internen Meldekanal mit minimalem Aufwand sicher und ordnungsgemäss verwalten können. Funktionalitäten wie Dokumentieren, Sortieren, Memos schreiben, Dateien anhängen, Erinnerungen setzen, mit einer meldenden Person kommunizieren sind alle enthalten. Es ist intuitiv und sehr einfach zu bedienen.

Trusty wird auf dem virtuellen Server in Deutschland in einem nach ISO 27001 zertifizierten Hochsicherheits-Rechenzentrum der Hetzner Online GmbH installiert.

Wir verwenden fortschrittliche Verschlüsselungstechniken, eine hochmoderne Firewall und unterziehen die Anwendung regelmässigen Penetrationstests auf Sicherheitsrisiken.

Die Front-End-Webseiten sind auf Dänisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch und Tschechisch verfügbar.Sie können die Sprache jederzeit mit einem Klick ändern. Das Case-Management-Tool ist in englischer und deutscher Sprache verfügbar.

Ihre Anfrage wird schnell geprüft, da wir versuchen, gefälschte oder fiktive Anmeldungen zu vermeiden. Sie erhalten dann eine E-Mail mit der Webadresse der Anwendung und den Login-Daten für das erste Benutzerkonto.

Sollten Sie keine E-Mail von uns in Ihrem Posteingang erhalten, prüfen Sie bitte sicherheitshalber Ihren Spam-Ordner. Die Webadresse wird für Ihr Unternehmen eindeutig sein. Die Webadresse für die Best Company GmbH wäre beispielsweise https://bestcompany.trusty.report.
Unter der angegebenen Webadresse finden Sie die Frontend-Webseiten. Wir empfehlen Ihnen, einen Link zu der Adresse auf der Homepage Ihres Unternehmens oder auf andere Weise zu veröffentlichen, die Ihnen geeignet erscheint. Unter der gleichen Webadresse loggen Sie sich auch in das Case Management Tool ein. Dazu müssen Sie die oben genannten Zugangsdaten eingeben. Bei Ihrer ersten Anmeldung werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort zu ändern.

Ja. Ihr Abonnement für Trusty ist kostenlos. Es gibt keine Einrichtungsgebühren, Abonnementgebühren, Kündigungsgebühren, versteckte Gebühren in kleinen Texten oder andere Gebühren.

Trusty basiert auf der hochmodernen Premium-Whistleblowing-Lösung, die wir seit mehr als 6 Jahren entwickeln und verbessern. In all dieser Zeit hatten wir keine einzige Kündigung des Abonnements durch unsere Kunden. Tatsächlich haben uns viele von ihnen an andere Organisationen verwiesen.

Sehen Sie sich hier einige unserer Kunden an. Ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen, haben wir die wichtigsten und nützlichsten Funktionen unserer Premium-Lösung ausgewählt und in Trusty integriert. Diese gehen weit über die Anforderungen der EU Hinweisgeberrichtlinie hinaus und sollten mehr als ausreichend sein, um die Bedürfnisse vieler KMU zu befriedigen.

Als Experten auf diesem Gebiet haben wir aus erster Hand miterlebt, wie viel Schaden Unternehmen und Hinweisgebern zugefügt wird, wenn Hinweisgeberverfahren nicht oder nicht richtig eingerichtet sind.

Wir glauben, dass jedes Unternehmen in der Lage sein sollte, einen sicheren und zuverlässigen Meldekanal anzubieten, auch ohne über ein dediziertes Compliance-Budget oder interne Ressourcen zu verfügen. Mit Trusty leben wir das, was wir sagen. Wir hoffen, Sie werden es auch tun.

Andere Arten von Meldekanälen sind immer eine Option. Aber auch für Meldungen, die über solche Kanäle eingehen, müssen Sie diese dokumentieren, Hinweisgebern rechtzeitig Bestätigungen und Rückmeldungen zukommen lassen, die Vertraulichkeit gewährleisten und den Zugang zu nicht autorisierten Mitarbeitern verhindern.

Sie können Ihre Zeit damit verbringen, all diese Verfahren einzurichten und zahlreiche Aufgaben manuell auszuführen – oder Trusty dies für Sie erledigen lassen.